Grafik zum Rücksprung bzw. Aufruf der Startseite des Tagebuchs von Berner Sennenhund Max.

HalbzeitScrollt nach unten und lest weiter.

Wintersonnenwende Der kürzestes Tag des Jahres.

Gestern war Wintersonnenwende, mit knapp 7,5 Stunden zwischen Sonnenaufgang- und Untergang der kürzeste Tag des Jahres. Fast könnte man meinen, es geht wieder aufwärts – aber nein, es ist erst kalendarischer Winteranfang; das Gröbste liegt noch vor uns. Auch wenn die Tage ganz langsam wieder länger werden, sieht es kurz vor Weihnachten hier nicht nach weißen Weihnachten aus.

Mutti und Vati haben Ihre Weihnachtseinkäufe schon erledigt und müssen nicht auf Arbeit. Es ist recht frisch aber immerhin sonnig – was für einen Nachmittagsspaziergang im Wechselburger Schlosspark ausreicht. Hier kenne ich mich schon ganz gut aus und darf oft auch ohne Leine laufen.

Berner Sennenhund Max steht im Schloßpark Waldenburg in der Nachmittagssonne.
Nachmittagsspaziergang im Wechselburger Schlosspark.

Vati wollte noch ein paar Fotos von mir machen, nun ja, hier und da habe ich Ihm den Gefallen auch getan und zwei, drei Sekunden ruhig gehalten. Er wünscht sich ja gern ein perfektes Fotomodell – was ich ja auch in Wirklichkeit schon bin, aber auf Posen und lieb gucken oder komisch sitzen habe ich nicht immer Lust. Ein bisschen Herausforderung braucht auch Vati und Übung schadet Ihm nicht.

Mutti und Vati erzählen immer häufiger was von Weihnachten und ich weiß nicht, um was es da so geht. Vielleicht gibt es da was leckeres zu Essen für Berner Sennehunde?

Fotos

Umblättern

Hier könnt Ihr im Tagebuch rückwärts und vorwärts blättern.

  • Grafik zur Navigation zum ersten Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Navigation zum vorhergehenden Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Rückkehr auf die Startseite des Tagebuchs von Berner Sennenhund Max
  • Grafik zur Navigation zum nächsten Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Navigation zum letzten Eintrag im Tagebuch