Fang!Scrollt nach unten und lest weiter.

Treffsicher Frauchens Übungen zeigen Erfolg

Wer hätte es gedacht – ich kann langsam zugeworfene Leckerlies aus dem Wurf heraus in meinem Bauch verfrachten. Mutti hatte das in den letzten Wochen immer wieder geübt, war aber stets frustriert, wenn ich diese einfach und ohne eines Blickes zu würdigen an mir vorbeifliegen lassen habe. Heute hat es dann aber tatsächlich ein paar Mal geklappt – auch die amtliche Vorführung, als Vati nach Hause kam.

So richtig wusste ich ja nicht, was sie eigentlich von mir wollte. Mutti hätte mir die Dinger ja ganz einfach wie immer vor meine Gusche halten können – aber nein, ich muss die wohl neuerdings fangen können. Weiß der Geier, wo sie diesen Blödsinn wieder aufgeschnappt hat, letztendlich freut sie sich gerade ein Loch in den Bauch.

Berner Sennenhund Max soll Leckeres fangen.
Der Dicke scheint's begriffen zu haben.
Berner Sennenund Max fängt ein Leckerli im Flug.
Meine Leckerlies scheinen neuerdings fliegen zu können.
Berner Sennenund Max fängt ein Leckerli im Flug.
Gleich isses verschwunden.

Auf Dauer funktioniert es natürlich noch nicht, aber die ersten Versuche waren schon mal von Erfolg gekrönt – und ein bisschen muss sich Mutti schon noch in Geduld üben, sonst kommt sie gleich mit dem nächsten Unsinn um die Ecke.

Wenn das später auf Kommando klappt, muss sich Vati wiederum anstrengen, um solch' schöne Foto wie die Schnappschüsse eines Herrn Christian Vieler hinzubekommen. Der ist mit seinen Leckerlies-Fotos mächtig berühmt geworden. Vati noch nicht.

Umblättern

Hier könnt Ihr im Tagebuch rückwärts und vorwärts blättern.