Grafik zum Rücksprung bzw. Aufruf der Startseite des Tagebuchs von Berner Sennenhund Max.

Frühling in WechselburgScrollt nach unten und lest weiter.

Naturerwachen mit Max Frühlingsspaziergang im Schlosspark Wechselburg

Noch eine Woche bis Ostern – die Temperaturen bewegen sich im beginnenden zweistelligen Bereich und die Sonne scheint am blauen Himmel. Zum Samstag Nachmittag lassen wir meine übliche Standard-Übungsrunde links liegen und unternehmen zur Abwechslung einen Spaziergang mit Max in der warmen Frühlingsluft im Schlosspark Wechselburg.

Der letzte Ausflug zum Schlosspark ist tatsächlich schon eine Weile her. Vati will sehen, wie weit die Natur hier vorangeschritten ist und ob sich ein paar Fotos mit seinem Berner Sennenhund Fotomodell, also mir, ergeben. Mutti übernimmt die heutige Leinenführung – ein bisschen Üben bleibt mir also auch hier nicht erspart.

Eine Waldwiese voller Busch Windröschen im Schlosspark Wechselburg in Sachsen.
Der Waldboden ist ein weißes Blütenmeer.

Das erste Grün nimmt auch hier schon Fahrt auf. Meine dicker Berner Sennenhund Riechkolben hat am mit Blüten übersäten Waldboden jede Menge zu erkunden, die weißen Dinger, Busch-Windröschen, riechen aber auch gut.
So kommen wir nur langsam vorwärts, was Vati aber nicht stört, da sich hier und da Zeit für ein passendes Frühlings-Hundefoto findet.

Unter meinem dicken Fellpullover wurde es mir dann doch mit der Zeit etwas warm und ich konnte einer kleinen Abkühlung in der Zwickauer Mulde nicht widerstehen. Mutti treibt das immer die Sorgenfalten in ihr Gesicht, hat sie doch Angst, dass ich zur Wasserratte mutiere und mir ja niemand gezeigt hat, wie ein Berner Sennenhund eigentlich schwimmt.

Max, der Berner Sennenhund steht bis zum Bauch im Wasser der Zwickauer Mulde.
Kleine Abkühlung in der Zwickauer Mulde. Stück für Stück traue ich mich weiter in das Wasser.

Schnell war der Nachmittag verflogen, ich war irgendwann wieder halbwegs trocken und geschafft. Vati hatte seine Fotos im Kasten, Mutti mit mir so halbwegs zufrieden und mein Königreich zu Hause rief zur Entspannung.

Die Fahrten in meinem königlichen Gefährt geben jedoch zunehmend Grund zur Beanstandung: Im Sitzen passe ich nur noch ohne meine Krone hinter Mutti und Vati, das wird langsam verdammt eng. Leider lässt meine neue königliche Kutsche weiterhin auf sich warten …

Berner Sennenhund Max sitzt im Auto auf der Rückbank und stößt mit dem Kopf an das Dach.
Es wird eng im königlichen Gefährt. Zumindest im Sitzen.

Fotos

Umblättern

Hier könnt Ihr im Tagebuch rückwärts und vorwärts blättern.

  • Grafik zur Navigation zum ersten Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Navigation zum vorhergehenden Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Rückkehr auf die Startseite des Tagebuchs von Berner Sennenhund Max
  • Grafik zur Navigation zum nächsten Eintrag im Tagebuch
  • Grafik zur Navigation zum letzten Eintrag im Tagebuch